WASSERWERTE

Wie andere Wasserlebewesen brauchen auch Axolotl eine gute Wasserqualität, so muss alle 2-3 Wochen ein Wasserwechsel von 3/4 des Aquarium Wassers durchgeführt werden.

Sehr wichtig: Wasseraufbereiter, Dünger jeglicher Form und sonstige chemische Zusätze, die ins Wasser gekippt werden, sind absolutes Verbot bei Axolotln und können zu schlimmen Erkrankungen bis zum Tod des Tieres führen!

Da die Axolotl regelmäßig richtige "Bomben" (Ausscheidungen) hinterlassen, ist für Dünger gesorgt und Wasseraufbereiter braucht man prinzipiell nicht für Aquarien, da sie Kupfer und sonstige Sachen aus dem Wasser entfernen, die meist gar nicht vorhanden sind. Jediglich in Häusern mit alten Kupferrohren und in Amerika, wo nachgewiesen wurde, dass das Leitungswasser aus dem Wasserhahn ohne Wasseraufbereiter schädlich für Aquarientiere ist, sollte man Wasseraufbereiter benutzen.

Auch sollte man die Wasserwerte im Aquarium ständig im Auge behalten, hier für sollte man Tröpfchentests und nicht Streifentests (da diese zu ungenau sind) benutzen.

hier die Idealwerte für Axolotl:


pH-Wert: 7-8
GH: 6-16°d.H.
KH: ca. 80% von GH
Nitrit: 0 - max. 0,5 (ab 0,5 beginnt Lebensgefahr -> Lotl in Stapelbox und warten bis Wert sich normalisiert hat)
Nitrat: unter 25 mg/ l

(genauen Werte: Gerrit Matthias)


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!